Wir sind für Sie da!

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Engelsdorf-Sommerfeld-Hirschfeld 04319 Leipzig, Engelsdorfer Str. 310,
Tel./Fax: (0341) 65 17 230 E-Mail: kg.engelsdorf_hirschfeld (at) evlks.de


Pfarrer:
Johannes Ulbricht
(Tel. 25 12 581 oder 0163/5546271),

Gemeindepädagogin:
Ute Ulbricht
(Tel. 25 12 581)

Verwaltungsmitarbeiterin:
Anette Ferk (über die Büros)

Friedhofsarbeiter:
Stefan Gärlich (Tel. 0175/5313392)
Lutz Petzold
(Tel. 0178/1911602)
Kantor:
Wolfgang Bjarsch

Organist:
Sebastian Stiehler

Kurrendeleiterin:
Meike Kuhlmann

Pfarrbüro/Friedhofsverwaltung in Engelsdorf
(Tel./Fax 65 17 230) Engelsdorfer Str. 310:
dienstags 8-11 Uhr donnerstags 8-11 und 15-18 Uhr

Pfarrbüro/Friedhofsverwaltung in Sommerfeld
(Tel./Fax 25 12 581) Arnoldplatz 28:
mittwochs 8-11 und 15-17 Uhr


Bankverbindung:
Sparkasse Leipzig


DE45 8605 5592 1117 400405
für Kirchgeld

DE98 8605 5592 1117 400324
für Spenden

DE71 8605 5592 1197 400881
für Friedhof

BIC: ( WELADE8LXXX )





Telefonseelsorge
0800-1110111
und
0800 -1110222
(Tag und Nacht, kostenlos)


25.-27. Mai
Kirchentag auf dem Weg in Leipzig
Parallel zum 36. Evangelischen Kirchentag in Berlin und Wittenberg finden in mehreren Städten Mitteldeutschlands Kirchentage auf dem Weg statt. In Leipzig gibt es ein buntes Programm unter dem Motto „Leipziger Stadtklang: Musik – Disput – Leben“. Das Programm finden Sie unter www.r2017.de. Ohne Eintrittskarten kann man zum Beispiel am Donnerstag 18.30 Uhr am Eröffnungsgottesdienst auf dem Markt teilnehmen, am Sonnabend ab 14 Uhr die längste Kaffeetafel auf der Petersstraße besuchen und 18 Uhr das Bläserfestkonzert auf dem Augustusplatz miterleben.


Quartiere gesucht vom 25.-28. Mai

In den Pfarrämtern und in den Kirchen liegen z. Zt. Karten für die Quartiermeldung aus. Ihr Schlafgast wird Sie ein paar Tage vorher anrufen zu einem ersten Kennenlernen und damit noch Einzelheiten abgestimmt werden können. Zur Zeit ist noch nicht klar wie viele Gäste Quartier brauchen. Entweder wird Ende März festgestellt, dass zu viele Quartiere da sind oder dass noch Tausend fehlen. Im letzteren Fall würden wir uns nochmals über die Aushänge melden. Gastfreundschaft bereichert, teilweise sind Brieffreundschaften entstanden, die noch Jahre lang anhielten.


Spuren jüdischen Lebens in Engelsdorf
Eine Projektgruppe des Gymnasiums Engelsdorf ist auf der Suche nach jüdischem Leben in Engelsdorf und Sommerfeld. Wer hat noch Informationen, Bilder oder Geschichten aus der Zeit der Judenverfolgung bzw. vorher? Meldung bitte im Pfarramt oder bei Pfarrer Ulbricht.


Kirchgeld

Das Kirchgeld benötigen wir dringend für die Aktivitäten unserer Kirchgemeinde vor Ort. Es ist ein fester Bestandteil in unserem Haushaltplan. Wer 2016 noch kein Kirchgeld bezahlt hat, den möchten wir bitten dies noch zu tun. Vor allem Gemeindegliedern, die keine Landeskirchensteuer zahlen, wird damit unkompliziert Gelegenheit gegeben sich an den Aufgaben unserer Kirchgemeinde zu beteiligen.