Wir sind für Sie da!

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Engelsdorf-Sommerfeld-Hirschfeld 04319 Leipzig, Engelsdorfer Str. 310,
Tel./Fax: (0341) 65 17 230 E-Mail: kg.engelsdorf_hirschfeld (at) evlks.de


Pfarrer:
Johannes Ulbricht
(Tel. 25 12 581 oder 0163/5546271),

Gemeindepädagogin:
Ute Ulbricht
(Tel. 25 12 581)

Verwaltungsmitarbeiterin:
Anette Ferk (über die Büros)

Friedhofsarbeiter:
Stefan Gärlich (Tel. 0175/5313392)
Lutz Petzold
(Tel. 0178/1911602)
Kantor:
Wolfgang Bjarsch

Organist:
Sebastian Stiehler

Kurrendeleiterin:
Meike Kuhlmann

Pfarrbüro/Friedhofsverwaltung in Engelsdorf
(Tel./Fax 65 17 230) Engelsdorfer Str. 310:
dienstags 8-11 Uhr donnerstags 8-11 und 15-18 Uhr

Pfarrbüro/Friedhofsverwaltung in Sommerfeld
(Tel./Fax 25 12 581) Arnoldplatz 28:
mittwochs 8-11 und 15-17 Uhr


Bankverbindung:
Sparkasse Leipzig


DE45 8605 5592 1117 400405
für Kirchgeld

DE98 8605 5592 1117 400324
für Spenden

DE71 8605 5592 1197 400881
für Friedhof

BIC: ( WELADE8LXXX )





Telefonseelsorge
0800-1110111
und
0800 -1110222
(Tag und Nacht, kostenlos)


Ausrangierte Stifte für einen guten Zweck Alte, leere Kulis, Filzstifte, Fineliner, Eddings, Marker und Füller bitte nicht in den Müll werfen, sondern in die Pfarrämter bzw. zu den Veranstaltungen mitbringen. Sie werden u.a. zu Gießkannen und Mülleimern recycelt und von dem Erlös wird einem kranken Kind mit Angelman-Syndrom eine Delfintherapie ermöglicht Unsere Sammelaktion geht bis zum 31. Januar. Näheres unter www.facebook.com/
lucas.joel.angelman.syndrom.


Spuren jüdischen Lebens in Engelsdorf
Eine Projektgruppe des Gymnasiums Engelsdorf ist auf der Suche nach jüdischem Leben in Engelsdorf und Sommerfeld. Wer hat noch Informationen, Bilder oder Geschichten aus der Zeit der Judenverfolgung bzw. vorher? Meldung bitte im Pfarramt oder bei Pfarrer Ulbricht.


Kirchgeld

Das Kirchgeld benötigen wir dringend für die Aktivitäten unserer Kirchgemeinde vor Ort. Es ist ein fester Bestandteil in unserem Haushaltplan. Wer 2016 noch kein Kirchgeld bezahlt hat, den möchten wir bitten dies noch zu tun. Vor allem Gemeindegliedern, die keine Landeskirchensteuer zahlen, wird damit unkompliziert Gelegenheit gegeben sich an den Aufgaben unserer Kirchgemeinde zu beteiligen.